Seglergemeinschaft am Müggelsee e. V.


Aktuelle Meldungen
[ Nachrichten-Archiv ]

19. Müggelschlößchen-Cup, 17./18.09.2022
Regatten
19. Müggelschlößchen-Cup, 17./18.09.2022
21.09.2022 - 22:21
Am Wochenende fand unsere hauseigene Opti-Regatta statt. Der 19. Müggelschlößchen-Cup der SGaM. Für 59 Starter aus ganz Deutschland und sogar eine internationale Beteiligung aus Tschechien ging es zu insgesamt 6 Wettfahrten auf den Müggelsee.
Am Samstag hatten wir 3 Rennen bei ziemlich kaltem Wetter mit unsteten Windenzwischen 10 und 17 Knoten.
Das bereitete mir einige Probleme. Meine Starts waren suboptimal und ich musste permanent aufholen. Erst in der letzten Tageswettfahrt ging es besser.
Der nächste Tag brachte mehr Wind mit Knallern bis 28 Knoten und einen ordentlichen Hagelschauer in der Wettfahrtpause. Freude in meinem Starkwindseglerherz: 3 richtig gute Wettfahrten und nochmal 9 Plätze aufgeholt!
Unsere beiden Frischlinge, Diego und Karo (die ihre erste A-Regatta absolvierte), haben sich unter den Bedingungen sehr achtbar geschlagen und Lolle hat sich mit ihrem neuen Boot und super konstanten Wettfahrten den ersten Pokal in A ersegelt.
Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank auch an die Wettfahrtleitung in Person von Christian Kloss (Nächstes Mal bitte nicht abbrechen, wenn SGaM-Kinder in der Spitzengruppe segeln ;-)!) und an die uns betreuenden Trainer Christian und Martin.

Julius

Hier die Ergebnisse:
Julius Mögelin, Platz 11
Lolle Wedel, Platz 13,
Maya Rotter, Platz 15
Luisa Kloss, Platz 28
Diego Nicolaus, Platz 36
Karoline Lander, Platz 49





EurILCA MASTER BELGIUM CUP & OPEN BELGIAN ILCA MASTER CHAMPIONSHIP ILCA 7 - 6 – 4, 21st to 23rd May, 2022
Regatten
EurILCA MASTER BELGIUM CUP & OPEN BELGIAN ILCA MASTER CHAMPIONSHIP ILCA 7 - 6 – 4, 21st to 23rd May, 2022
10.06.2022 - 15:05
Ich freute mich sehr auf die Euromaster Wettfahrten vor Ostende, weil es für mich die erste Wettfahrtserie in diesem Jahr war und es mich immer begeistert auf dem Meer zu segeln.
Eine weitere Herausforderung war die Tide, die dort mit bis zu 1,6 Knoten läuft, was bei einem Laser dessen Rumpfgeschwindigkeit 4.7 Knoten beträgt, relativ viel ist. Das war für mich neu und ich verbrachte einige Zeit, die von der Wettfahrtleitung zur Verfügung gestellte Tidenkarte zu entschlüsseln.
Noch ein Wort zum Format: Die Euromaster Serie ist für Laser (inzwischen ILCA) Segler *innen von 30 Jahren aufwärts. Jedes Land trägt eine Masterschaft aus und einige Segler*innen tingeln die ganze Saison von Event zu Event. Zu den belgischen Masters traten hauptsächlich Segler*innen aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Deutschland an. Ich segelte in der Klasse ILCA 6 (früher Laser Radial).
» mehr ...



Goldener Opti, 21./22. Mai in Kiel
Regatten
Goldener Opti, 21./22. Mai in Kiel
02.06.2022 - 22:47
8 unserer A-Optis machten sich am Wochenende auf den Weg nach Kiel.
Nach Corona bedingter Pause konnte der „Goldene/Silberne Opti“ dieses Jahr endlich wieder in vollem Umfang veranstaltet werden. 220 Opti A-Segler und 97 B-Segler hatten sich für diese Regatta angemeldet, darunter Kinder aus Dänemark, Polen, der Ukraine und den USA.

6 Wettfahrten waren geplant und fanden auch statt.
Nach 5 stündiger Autofahrt am Freitag kamen unsere Recken an und konnten nach dem Abladen in einer kurzen Revierbegehung schon Bekanntschaft mit sehr unfreundlichen, kurzen „Stotterwellen“ machen.
Am Samstag erwarteten unsere Segler auf der Kieler Förde dann sehr schwere Bedingungen. Windstärken, beginnend bei 17 Knoten, die sich bis zum Mittag sehr schnell auf 25 Knoten steigerten und Böen, deren Spitzen
bei 30 Knoten gemessen wurden, forderten von allen das Äußerste. Unter den wachsamen Augen einer hinter dem Regattafeld kreuzenden Fregatte wurden den A-Optis von der Wettfahrtleitung dann auch noch 4 Wettfahrten abverlangt. Nach fast 8 Stunden kamen die Letzten völlig entkräftet und mit größtenteils schon auf dem Wasser abgebauten Segeln in den Hafen geschleppt. Am Sonntag dann das völlige Gegenteil: kaum Wind und keine Welle mehr. Ein Ausgleich vor allem für die leichten Segler.

Ein großes Kompliment an unsere tolle Optigruppe, die allen Widrigkeiten getrotzt und sich diesen extremen Herausforderungen gestellt hat.
Hier die Ergebnisse: Inga (61), Carlo (76), Julius (85), Maya (91), Louis (98), Johanna J (107), Johanna K (169), Lolle (182).
Ein riesiges Dankeschön geht aber vor allem an unseren Steffen Forche. Ohne seinen wachsamen Technikerblick wäre unser Trailer wahrscheinlich nicht mal aus Berlin rausgekommen. Er hat einen Tag vor Abfahrt am
bereits beladenen Hänger ein defektes Radlager lokalisiert, ihn in eine Werkstatt geschafft und am nächsten Morgen - mit den Kindern schon auf dem Weg nach Kiel - repariert abgeholt. Er hat die Hälfte unserer Kinder
in seinem kleinen Motorboot bei Wetter und Welle betreut und immer wieder motiviert, zu allen Rettungsmanövern im Ernstfall bereit und ist selbst „durchgeweicht bis auf den Schlüpper“. Steffen, Du bist großartig!
Wir danken Dir für Deinen immer wieder unermüdlichen Einsatz für unsere Kinder und den Verein.

Kirsten
» mehr ...



EM / WM Ausscheid in Warnemünde
Regatten
EM / WM Ausscheid in Warnemünde
20.05.2022 - 22:14
Vom 12. bis 15. Mai fand in Warnemünde die deutsche Ausscheidungsregatta für die Europa- und Weltmeisterschaften 2022 der Optiklasse statt.

Die 80 ranglistenbesten Optisegler waren startberechtigt. Und ich war dabei!

Noch vor 4 Wochen hätte ich nicht im Traum daran gedacht, überhaupt in die Nähe von Platz 80 zu rücken. Und dann lief der Saisonauftakt super und plötzlich waren alle ganz aufgeregt. Ich musste zwar bis zur letzten Meldeminute zittern, aber dann stand da auf der Startliste mein Name auf Platz 79! Unglaublich. Was für ne Ehre, in diesem tollen Seglerfeld dabei sein zu dürfen.

Aus unserer Trainingsgruppe hatten sich bereits sehr sicher Inga, Maya und Carlo (alle im Landeskader) qualifiziert und knapp vor mir Finni, der auch gekämpft hat wie ein Löwe, um letztendlich dabei zu sein. 5 Segler vom Müggelsee!

Betreut wurden wir von Martin Schlaaff (Landestrainer) und Lars Haverland (VSaW). Wir hatten 2 Tage Training, Vermessung und schließlich 8 Wettfahrten an 3 Tagen.

Die Ostsee stellte uns sehr anspruchsvolle Bedingungen: starker, böiger Wind und immer größer werdende Wellen an den ersten beiden Wettfahrttagen. Dazu ein unglaublich hohes seglerisches Niveau des gesamten Feldes und ein Zeitlimit von nur 15 min, nachdem der Erste durchs Ziel gegangen ist.

Ich kam mit Wind und Welle gut klar. Aber in der 2. Wettfahrt ist mir die Schot gerissen. Gott sei Dank kurz vorm Ziel. Ich konnte noch in den Baum greifen und habe mich irgendwie mit halben Verrenkungen ins Ziel gerettet. Und dann Stress. Woher eine neue Schot? Die konnte in der Pause organisiert werden. Als Lars dann aber damit kam, wurde bereits das Ankündigungssignal gegeben. Er hatte 1 min Zeit, meine Schot zu wechseln. Und das Juryboot stand mit der Stoppuhr neben uns! Auf die Sekunde genau hat er mich bei 4 min vom Motorboot weggeschubst. Was für ne coole Socke. Dann Hochrasen zur Startlinie. Bin pünktlich rüber, aber dann Abbruch nach 13 sek. Den nächsten Startversuch habe ich leider gegen die Welle verloren und Buchstaben in die Wertung bekommen. Trotz des Frühstarts lief es aber super und ich konnte mich im erweiterten Mittelfeld behaupten und letztendlich einen für mich unglaublichen 47. Platz ersegeln! Ähnlich gut lief es für Inga, die direkt vor mir auf 46 gelandet ist. Unsere 3 Leichtgewichte haben der Ostsee einen mutigen Kampf geliefert und wurden dann am 3. Tag durch zahmere Bedingungen belohnt und konnten auch nochmal weiter nach vorn segeln, vor allem Carlo auf 54, der gerade erst von seinem Armbruch genesen war.

Hier alle Ergebnisse: https://www.raceoffice.org/data/8630956312.pdf

Qualifiziert für die WM haben sich Platz 1 bis 5 und für die EM Platz 7 bis 12. Gewonnen haben dann auch relativ erwartbar die krassen Optikids, die das ganze Jahr über trainieren und europaweit Regatten segeln. Von uns insgesamt 17 Berliner Binnenschiffern hat es niemand geschafft.

Ich jedenfalls nehme mir vor, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei zu sein.

Julius
» mehr ...



Ansegeln - Samstag 23. April 2022 - Revier Müggel
Verein
Ansegeln - Samstag 23. April 2022 - Revier Müggel14.03.2022 - 14:54
Die Seglergemeinschaft am Müggelsee e.V. lädt zum Ansegeln des Revier Müggel ein.

Programm am Samstag, 23. April 2022

10:00 Uhr Treffen unter dem Fahnenmast der SGaM

11:00 Uhr Start zur gemeinsamen Geschwaderfahrt
anschliessend Anleger bei der SGaM

13:30 Uhr Begrüßung der Gäste und Grußworte
Eröffnung der Saison mit dem Flaggenappell
anschliessend geselliges Beisammensein
Essen vom Grill und aus dem Topf
und Getränke aus dem Bierwagen
Live-Musik

HERZLICH WILLKOMMEN
Seglergemeinschaft am Müggelsee e.V.
Müggelschlößchenweg 70, 12559 Berlin

Flyer Einladung ->




Wie wir zu den Letzten Helden fuhren
Regatten
Wie wir zu den Letzten Helden fuhren
27.02.2022 - 21:41
2021 war keine gute Segel-Saison für uns. Einzig eine Mittwochsregatta sind wir zusammen
gesegelt auf einem alten 470er aus den 70ern ohne Segellatten, und z-Jollen-Regatten
fanden nicht statt, oder fanden ohne uns statt. Auch wenn die Geburt eines zweiten Kindes
und das Durchstehen eines weiteren Pandemie-Jahres persönliche Erfolge sind, haben sie
nicht zu mehr Segeln geführt.

Deshalb entstand die Idee nach 2018 auch 2021 wieder zur Regatta Letzte Helden zu
fahren: eine legendäre Regatta des Blankeneser Segel-Clubs auf der Elbe. Vor malerischer
Kulisse auf dem Mühlenberger Loch vor der Airbus-Wert auf Finkenwerder segeln mehr als
150 Jollen gegeneinander. Das ist für uns z-Jollen mit kleinen Feldern von selten mehr als
10 Booten ein Spektakel!
[weiterlesen ->]



[Ausschreibungen]

[German Open Moth]

[Meer-Seen-Cup (BJM Opti-A)]

[Ergebnisse]

[19. MSC vorl.]

[Müggel-Cup IV]

[Müggel-Cup III]

[Classic-Cup 2022]

[Berlin Skiff Bash]

[20 Stunden]

[Wind]

[Windguru]

[Wetter Wassersport FU]

[Windfinder]

[Index]

21.09.22 19. Müggelschlößchen-Cup, 17./18.09.2022
10.06.22 EurILCA MASTER BELGIUM CUP & OPEN BELGIAN ILCA MASTER CHAMPIONSHIP ILCA 7 - 6 – 4, 21st to 23rd May, 2022
02.06.22 Goldener Opti, 21./22. Mai in Kiel
20.05.22 EM / WM Ausscheid in Warnemünde
14.03.22 Ansegeln - Samstag 23. April 2022 - Revier Müggel
27.02.22 Wie wir zu den Letzten Helden fuhren
22.01.22 31. Internationaler Herbstpokal Schwerin
15.11.21 Wir haben gewonnen-Bei der Vereinsaktion von Check24
14.11.21 Herbstlauf 2021
07.11.21 Laternenumzug am 13.11.2021
04.11.21 SGaM-Herbstlauf
30.09.21 Erfolg beim Jugendmastercup: Zwei Wanderpokale für die SGaM
20.09.21 OPTI-A: Müggelschlößchen-Cup - 56 Segler (SGaM-Müggelsee)
20.09.21 OPTI-B: Kehraus Regatta - 70 Segler (DJC-Seddinsee)
20.09.21 OPTI-C: Flatow Cup - 21 Segler (YCBG-Langer See)
20.09.21 DEAF Sailing TEAM der SGaM
11.09.21 Optis der SGaM erfolgreich beim Joersfelder Opti - 1. Platz bei den Opti B
11.09.21 Optis der SGaM gewinnen bei Schwielochsee Pokalregatta – Platz 1 und 2 bei den Opti A, Platz 1 bei den Opti B
01.09.21 DEAF Sailing TEAM der SGaM
29.08.21 Regatta Bericht von der Berliner Jüngstenmeisterschaft Opti B auf dem Tegeler See 21.-22. August 2021


 © 2022 by SGaM e. V. |  |  Top nach oben