Seglergemeinschaft am Müggelsee e. V.


Aktuelle Meldungen
[ Nachrichten-Archiv ]

Protestschreiben - Sportboote und Partyflöße nur mit Elektroantrieb
Verein
24.04.2021 - 14:36
Zur öffentlichen Sitzung der BVV am 25.3.2021 reichte die Fraktion B90/Grüne der BVV TK folgenden Antrag ein:

Drucksache - VIII/1349
Betreff: Sportboote und Partyflöße nur mit Elektroantrieb
"Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass ab spätestens 2025 auf dem Großen Müggelsee nur noch motorisierte Sportboote und andere Schwimmkörper (z. B. Partyflöße) mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb verkehren dürfen.,..."
Link

Die SGaM e.V. hat folgendes Protestschreiben der BVV Treptow Köpenick übergeben.

Protestschreiben ->





Faszination Motte - An alle ambitionierten Segler zwischen 18-26 Jahren
DiesundDas
19.04.2021 - 18:33
Liebe Sportfreunde,

ihr seid fasziniert an schnellen und modernen Bootsklassen? Wollt die Grenze zwischen Segeln und Fliegen ausloten? Ihr sucht die Möglichkeit in einer der schnellsten Formen des Segelns Erfahrung zu sammeln? Bisher fehlt aber das nötige Kleingeld? Das ist die Chance!
Der Deutsche Moth Verband e.V. (DMV) hat ein Verbandsboot, dass er nun für jeweils eine Saison an ambitionierte junge Segler vergibt!

Hier die Info vom DMV:
"Der Deutsche Moth Verband hat ein eigenes Verbandsboot, um Interessierten die Möglichkeit zu bieten, das Foilen zu lernen.

In der letzten Mitgliederversammlung haben wir beschlossen, den Vergabemodus zu ändern, um eine bessere Ausnutzung des Bootes zu garantieren.
Das Boot wird nun jeweils für eine Saison vergeben.

Kandidatenprofil:
• Alter mindestens 18 Jahre, max. 26 Jahre
• Noch in Ausbildung (Schule, Studium, Azubi oder Vergleichbares)
• Entsprechendes Erfahrungsprofil. Ziel ist es, dass der Kandidat innerhalb einer Saison die Motte vernünftig segeln kann (d. h. regelmäßig geflogene Halsen). Damit richtet sich das Angebot nicht an Segelanfänger oder Kandidaten, die bislang nur Kielboote gesegelt sind. Ideal ist Regattaerfahrung in Skiff- oder Jollenklassen.
Weitere Details zum Vergabemodus findest Du auf unserer Homepage unter:
https://www.imoth.de/Boot_der_Klassenvereinigung-1-30.htm
Also, falls Du interessiert bist und oben genannte Bedingungen auf Dich zutreffen, melde Dich möglichst bald bei Kai (praesi(at)imoth.de).
Falls Du jemanden kennst, für den dieses Angebot der KV passen könnte, gib dieses Mail bitte weiter.
Sollte Die- oder Derjenige noch kein Mitglied in der Klassenvereinigung sein, lässt sich das ja schnell nachholen.

Grüße und einen guten Saisonstart"


Also ran an die Buletten!
Euer Sportwart





Absage Müggel-Cup I, 20-Stunden-Wettfahrt, Skiff Bash und erste Mittwochsregatta
Regatten
19.04.2021 - 18:28
Liebe Sportfreunde,

leider gibt es für den Vereinssports aufgrund der "Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung" weiterhin keine guten Neuigkeiten zum Saisonbeginn. Die zunächst bis zum 9. Mai gültigen Regelungen untersagen uns die Durchführung jeglicher sportlicher Veranstaltungen, sowie den Trainingsbetrieb (ausgenommen sind Kinder bis 14 Jahre in den Jugendgruppen).
Da auch über den 9. Mai hinaus nicht mit einer Entschärfung der Situation zu rechnen ist, wurde mit dem jeweiligen Orga-Teams die Entscheidung getroffen, zunächst alle Regatten im Mai abzusagen.
Dass heißt, dass wir mit Bedauern die Absage des Müggel-Cup I, der 20-Stunden-Wettfahrt, sowie des Berlin Skiff Bash verkünden müssen.
Momentan sucht das Orga-Team um den Skiff Bash einen möglichen Ersatztermin im Spätsommer/Herbst. Infos dazu werden folgen.

Auch für den ursprünglich am 5.5.2021 geplanten Startschuss unserer vereinsinternen Mittwochsregatta bedeutet das leider, dass wir uns noch etwas in Geduld üben und abwarten müssen, wie sich die Regelungen über den 9. Mai hinaus gestalten werden.
Sobald sich Änderungen ergeben, die die Durchführung der Mittwochsregatta zulassen, wird es dazu eine gesonderte Information geben.

Der Individualsport ist erlaubt, daher genießt die Zeit auf dem Wasser unter den Bedingungen, die gestattet sind.

Bis dahin bleibt gesund!

Euer Sportwart





Absage SGaM Wild Opti 2021 auf dem Müggelsee 24./25. April 2021
Regatten
26.03.2021 - 09:55
-an die DODV am 9.März 2021 übermittelt-

Liebe Opti A-Segler,

das ist sicher einer der schwersten Gänge, die man als Ausrichter einer Regatta gehen muss: eine Regatta im Jugendbereich absagen, weil die Durchführung von Faktoren abhängt, auf die wir in unserem sozialen Verhalten Einfluss haben, aber die Gesellschaft trotzdem die Notbremse ziehen muss.
Hatten wir gehofft, dass das Frühjahr eine Entspannung im Infektionsgeschehen bringen wird, sind wir nun wieder eines Besseren belehrt worden und müssen damit rechnen, dass die leichten Öffnungen in Berlin nach Ostern wieder zurückgenommen werden.
Aktuell ist in Berlin Sporttreiben nur in Gruppen von 20 Kindern bis zum Alter von 12 Jahren möglich. Selbst wenn diese Regel bestehen bleiben darf, ist eine Regatta mit diesem Ausschluss nicht durchführbar. Wir bedauern es zutiefst, dass auch unsere logistischen Vorbereitungen jetzt in die Aktenschränke zurückgehen, aber nach der gestrigen Senatsentscheidung sehen wir keine realistische Zukunft, diese Vorregatta im April durchzuführen.
Wir sind an dem Punkt, jetzt und hiermit das Handtuch zu werfen und diese Regatta abzusagen. Wir sind mit viel Herzblut in die Vorbereitungen gegangen und wollten der Wild Opti einen SGAM Stempel aufdrücken.
Es sollte nicht sein und irgendwann muss man dann auch ein Ende finden, so schmerzvoll das auch für die Aktiven ist.

Auf einen neuen Beginn im nächsten Jahr unter besseren Umständen.

Carola Bender Vorsitzende des Vorstandes der SGaM e.V




Informationen Ausübung des Wassersports nach den Regeln 2. InfSchMV
Verein
16.03.2021 - 20:11
Liebe Vereinsmitglieder,

Der beigefügte Brief vom Staatssekretär für Sport - Berlin, Herrn Aleksander Dzembritzki, informiert ausführlich zur Umsetzung der aktuellen Regelungen der zweiten Verordnung zum Sportbetrieb, zum Slippen und zu den Überholungsarbeiten an den Booten.
Detaillierte Informationen zum Abslippen erhaltet ihr am Donnerstag, 18. März per Email.

Vorstand SGaM

Informationen Ausübung des Wassersports nach den Regeln 2. InfSchMV -->




Überführung Gratia: Lauwersoog - Berlin (August - September 2020)
Fahrtensegeln
Überführung Gratia: Lauwersoog - Berlin (August - September 2020)
03.01.2021 - 15:01
Von Holland nach Berlin
Nach 1,5 Jahren intensivster Restaurierung ist es spät im Jahr 2020, aber nicht zu spät, um unseren 30er Jollenkreuzer noch auf dem Wasserweg von den Niederlanden nach Berlin zu bringen. In einer Werft in Lauwersoog, Provinz Groningen wurde dem Schiff von uns und vielen fleißigen Helfern ein zweites Leben geschenkt.
Die Entscheidung 2018: Schrotttonne oder Totalrestaurierung! Gratia ist zu schön, um Ihr den Gnadenstoß zu geben. Veel dank aan Rommert, Jan, Siebren, de broers Dykstra, Pico, Viola, Axel, Diego un mijn liefste Anja.

Im Sommer 2018 konnten wir als Familie schon ausgiebig mit der Gratia das Holländische Wattenmeer erkunden.
Was für ein tolles Revier, was für eine traumhafte Zeit. Während dessen wurde aber schnell klar, das Schiff braucht Liebe…viel Liebe!

Wir hätten Sie nun nach der Restaurierung im Sommer 2020 auch auf dem Landweg nach Berlin bringen können, doch das kam wirklich nicht in Frage, wozu ist ein Schiff ein Schiff. Also über Nord- und Ostsee, über Kanäle und Flüsse bis zum Berliner Müggelsee.

In der Vorbereitung auf diese Reise wurde mir immer bewusster, dass ich die meiste Strecke wohl allein absolvieren werde. OK, wenn ich gut vorbereitet und ausgerüstet bin nehme ich die Herausforderung an. Der grobe Plan sah vor, dass ich mit dem Jollenkreuzer über das Wattenmeer(seine natürlichste Umgebung) bis nach Cuxhaven und weiter bis Tönning in die Eider komme. Über Eider und NOK in die Ostsee bei Kiel. Je nach Wetterlage entweder die Deutsche Ostseeküste entlang oder im Norden über Dänemark und dann rüber in die Mecklenburger Boddenlandschaft, weiter über das Stettiner Haff bis in die Oder hinein. In Stettin den Mast legen und dann über
Westoder, Havel-Oder-Wasserstraße und die Spree bis zum Müggelsee. So sei es, geschätzte Reisezeit: 1 Monat!
...

Den ganzen Bericht weiterlesen -->





[Ausschreibungen]

[Ergebnisse]

[Müggelschlößchen-Cup]

[Wind]

[Windguru]

[WID von der FU]

[Windfinder]

[Webcam]

[Müggelsee Daten und Webcam]

[Index]

24.04.21 Protestschreiben - Sportboote und Partyflöße nur mit Elektroantrieb
19.04.21 Faszination Motte - An alle ambitionierten Segler zwischen 18-26 Jahren
19.04.21 Absage Müggel-Cup I, 20-Stunden-Wettfahrt, Skiff Bash und erste Mittwochsregatta
26.03.21 Absage SGaM Wild Opti 2021 auf dem Müggelsee 24./25. April 2021
16.03.21 Informationen Ausübung des Wassersports nach den Regeln 2. InfSchMV
03.01.21 Überführung Gratia: Lauwersoog - Berlin (August - September 2020)
15.10.20 Einladung zum Absegeln am 25.10.2020
13.10.20 Rückblick: 17. Müggelschlößchen-Cup 12./13.9.2020
05.10.20 Große Gegensätze und ein Sieg: SGaM-Jugend punktet auf Wannsee und Dahme
15.09.20 Zum Abschluss auf dem Treppchen: Clara und Martin Südi werden am Balaton Dritte im 420er
21.08.20 Jahreshauptversammlung 09/2020 am 04.09.2020, 17.30 Uhr auf der Wiese vor Haus 1
30.06.20 Informationen zur Infektionsschutz-Verordnung
03.06.20 Mitteilung zur 9. Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2- Eindämmungsmaßnahmenverordnung des Senates von Berlin vom 28. Mai 2020
26.05.20 HYGIENEVORGABEN der SGaM
17.04.20 Mitteilung vom Bezirksamt Treptow/Köpenick
16.04.20 Update: Corona-VIII-Information vom BSV
06.04.20 Verlautbarungen der Wassserschutzpolizei zum Thema Wassersport
01.04.20 Position des Senats und des Bezirksamtes zum Flyer der Wasserschutzpolizei
28.03.20 Nachtrag zu unserem Rundschreiben Corona IV
27.03.20 Corona IV-Rundschreiben BSV und Eindämmungsverordnung Berliner Senat


 © 2020 by SGaM e. V. |  |  Top nach oben